Fashion at your home

 

ich kann euch versprechen, wenn nicht jetzt, spätestens, wenn ihr euren Kleiderschrank auf

Vordermann sprich - frau gebracht habt. 

 

 

 

Ja, es ist möglich, dass man sich richtig freut,

den Kleiderschrank zu öffnen. Warum? 

Er ist übersichtlich.

Er ist nach Farben geordnet.

Er ist nicht mehr überfüllt.

Er ist praktisch aufgeräumt.

Es riecht gut nach eurem Lieblingsduft.

 

Platzreduktion möglich um die Hälfte.

 

Besonders schwer fällt es, sich von Sachen zu trennen, die viel Geld gekostet haben. Vergesst den Kaufpreis!

Lasst los und ändert euer Denkmuster. Sobald ihr ein Kleidungsstück gekauft habt, müsst ihr es zugleich wieder abschreiben. Woran liegt es dann? Was spricht für’s Behalten? Erinnerungen Reue, persönlichen Wert?

Wenn ihr was verändern wollt, wann nicht jetzt, wann dann?

Ja aber warum das Ganze? Ich weiss immer noch nicht wie ich meine Garderobe kombinieren kann?

Dies ist nun alles möglich. Mit der Neu Organisation und Kleiderübersicht, fällt es euch nun leicht mit euren Kleidungsstücken zu experimentieren und auch mal gewagtere Kombinationen zusammenzustellen.

 Start

Die Kleider werden in vier Bereiche sortiert:

„Behalten“, „Secondhand“, „Verschenken, Entsorgen.

Kleiderschrank Einteilung sehr wichtig!

Einheitliche Kleiderbügel

Ausschlaggebend ist, ob ihr mehr Kleider oder Hosen trägt.

Schubladen mit Einteilungen ausstatten

Konzentriert euch auf 3 Grundfarben, sprich Basic’s.

 

So muss euer Kleiderschrank natürlich nicht aussehen,

aber so beginnen wir!

 

Dies aus der Palette:

Naturtöne: Braun-/Beige/Creme/Taupe warm- oder kalttonig. Kältere Töne: Blau-/Schwarz-/Grau Töne.

Diese Farben könnt ihr nun mit weiss - passt immer zu beiden Basicfarben - oder mit euren Lieblingsfarben kombinieren.

Da gibt es natürlich auch noch zu beachten Schnitte, Längen, hängt jeweils von der Körpergrösse und den Proportionen ab, sei es bei den Hosen, Röcken oder Kleidern, sehr wichtig!

Materialien spielen immer eine grosse Rolle. Denkt daran, Qualität kommt vor Quantität.

 

Erste Unsicherheiten oder zu viel Theorie für euch?

Da komme ich ins Spiel! Ihr müsst dies natürlich nicht alles selbst entscheiden, das machen wir gemeinsam bei dir zu Hause. Das heisst ihr könnt eines meiner Angebote, sei es Einzelstunden oder ein Package buchen. Seit ihr soweit fehlt nur noch der Termin, Anruf, WhatsApp oder Mail genügt. Voilà.